GauFredl – BobbyCar auf dem Großglockner


Bobby Car auf dem Großglockner 3798m – der höchste Berg Österreichs !

Am 08.09.2012  Samstag um 5:00 Uhr in der Frühe war‘s wieder so weit. Der dritte  Einsatz für das Bobby Car. Der Extremsportler Alfred Gau und sein Fotograf diesmal  Anton Spies starteten  in Manching bei Ingolstadt zu Ihrer dritten Mission „STOPPT – Gewalt an Kindern“. Es ging Richtung Österreich und das Ziel war der höchste Berg Österreichs der Großglockner 3798m hoch. Nach der beeindruckenden positiven Reaktion auf die erste Mission „Mit dem Bobby Car auf die Zugspitze“ und die zweite Mission „Mit dem Bobby Car in der Donau“ war es mit dieser dritten Aktion nicht allzu gut losgegangen. Geplant war der Aufstieg in zwei Tagesetappen mit einer Übernachtung auf der Stüdlhütte 2801m oder auf der Erzherzog Johannhütte 3454m. Doch alle Schlafplätze auf den Hütten waren überbelegt. Grund war das angekündigte ausgezeichnete Bergwetter, seit einigen Wochen die erste Schönwetterperiode. Für uns hieß das, wir mussten eine Biwak Nacht unter freien Himmel einplanen und somit noch mehr Gepäck (Schlafsack und Isomatte) mit rauf schleppen.

Um 9:30 Uhr kamen wir in Kals am Großglockner an. Herrliches ruhiges Spätsommerwetter empfing uns, eben ideale Bedingungen für die wahrscheinlich letzte Bobby Car Aktion in diesem Jahr 2012. An der Stüdlhütte machten wir nach 2 ½ Stunden die erste Rast. Danach gings über den Ködnitzgletscher in Richtung Erzherzog Johannhütte auf 3454m. Oben angekommen empfing uns eine wahre Schar an Bergsteigern und ihren Bergführern. Es war 14:45 Uhr. Durch einige Gespräche erfuhren wir, dass am nächsten Tag den Sonntag noch mehr Bergsteiger in Richtung Glockner unterwegs waren. Kurz entschlossen fasten wir den Entschluss noch am diesen Tag den Gipfel den Großglockners zu erklimmen, also in einem Zug von 1920m auf 3798m hoch zusteigen.

Um genau 17:00 Uhr, 12 Stunden nach unserem Start,  standen wir und das Bobby Car ganz alleine auf dem König Glockner ! Eine grandiose Fernsicht entschädigte uns für den harten und langen Aufstieg. Vor allem auch die vielen Gespräche mit den anderen Bergsteigern über unsere Glockner Bobby Car Mission machte uns stolz und glücklich! Die Biwak Nacht, auf ca. 3400m, unter der einzigartigen Sternen-Milchstraße und einem fantastischen Sonnenaufgang war noch das i-Tüpfelchen auf diese Geschichte.

Wir waren wieder tief beeindruckt und bewegt von alledem!
Wir wollen darauf aufmerksam machen das jeder von uns und wenn‘s nur ein kleiner Beitrag ist, etwas ändern kann!
Schon ein kleiner Schritt kann großes Bewegen !

Berg Heil und Glück Auf !!!
vom Steinfredl